Home | Über mich | Kurse | Termine | Reisen | Galerie | Kontakt | News | Links | Produkte

Reisen USA
Sommer 2004 in Idaho

Ende August bis Ende September hatte ich wieder einmal die Möglichkeit, mit meinem Freund Ewald die Fischerei in Idaho zu erkunden, wir haben schätzungsweise dreitausend Kilometer zurückgelegt um all diese schönen Gewässer zu befischen. Das Resultat kann sich sehen lassen. Idaho bietet eine erstklassige Fliegenfischerei inmitten der schönsten Gegenden der Welt. Die Art und Vielfalt der Gewässer ist nahezu unbegrenzt, hier findet Jedermann sein Traumwasser. Als Impressionen habe ich hier eine Auswahl an Bildern aufgereiht die während dieser Tour entstanden sind. Ich arbeite daran, für nächsten Sommer ein paar geführte Touren zusammenzustellen. Falls euch die Fliegenfischerei in dieser einzigartigen Umgebung interessiert, zögert nicht, mich zu kontaktieren. Ich brenne darauf, euch ein paar Geschichten von dieser Reise zu erzählen. Viel Spaß mit den Bildern!


Oben: Browntrout Dublette aus dem
Magic Reservoir

Unten: Idaho Rainbows


Unser Ausflug an den berühmten Henrys Fork des Snake Rivers, bekannt als eines der besten Trockenfliegengewässer der Welt!


Am, oder besser gesagt im Henrys Lake, dank seiner recht ansehnliche Groessen erreichenden Rainbow/Cutthroat Hybriden und einer durchschnittlichen Tiefe von nur drei Metern gilt dieses Gewässer als das beste Belly Boat Stillwasser Idahos. Wir hatten Glück und einen Anbiss!



Idaho ist für alles gut. Hier ist es ein Wildkarpfen aus dem Snake River, mit einer Nymphe auf Sicht gefangen.
Am Redfishlake, der Name sagt alles, hatten wir das Glück, den Laichzug der Kokanees mitzuerleben. Hierbei handelt es sich um eine landlocked Version des Rotlachses.


Trent, mein in Idaho lebender Großcousin mit einer Regenbogen aus dem North Fork des Big Wood Rivers.
Ewald am South Fork des Boise Rivers, ein Erstklassiges Tailwater und eigentlich viel zu wenig berühmt für seine hervorragende Fischerei.
Und dann endlich am Clearwater River, bekannt für seine Steelheadfischerei, und die Groesse der Fische, die hier Dimensionen erreichen wie sie sonst nur noch in Alaska zu finden sind.
Da wir uns erst am Anfang der Saison befanden mussten wir uns mit sogenannten A- runs begnügen welche hier früher in die Flüsse aufsteigen. Dennoch herrliche Fische, die an der Achter einen herrlichen Drill liefern.
Copyright © 2008 grabherflyfishing.com. Alle Rechte vorbehalten.